Sie sind hier: Home / Sprechfunk / Allgemeines

Allgemeines

Flugzeuge dürfen nur betrieben werden, wenn sie mit zugelassenen und funktionsfähigen Funkgeräten ausgerüstet sind. Um die Funkgeräte zu betreiben bedarf es aus postalischen Gründen einer Erlaubnis. Die Berechtigung trägt die Bezeichnung:

Beschränkt gültiges Zeugnis für Flugfunk (BZF)

Dieses sogenannte "Flugfunkzeugnis" kann für internationalen Verkehr in Englisch (BZF I) oder für nationalen Verkehr in Deutsch (BZF II) erworben werden.
Die Beschränkung für dieses Flugfunkzeugnis beruht auf die Privatpilotenlizenz (PPL) für den Sichtflug.
Sollen Flugzeuge auch unter Instrumentenflugbedingungen geflogen werden, also ohne Sicht nach draußen, wird ein „Allgemein gültiges Zeugnis für Flugfunk“ (AZF) benötigt. Dieses unbeschränkt gültige Flugfunkzeugnis beinhaltet auch die Berechtigung für den Funkverkehr nach Sichtflugregeln in Englisch (BZF I) und Deutsch (BZF II).
Ausgenommen von der Verpflichtung vor Flugfunkzeugnissen ist das Führen von Ultraleichtflugzeugen, sofern diese an unkontrollierten Flugplätzen betrieben werden und nicht in freigabepflichtige Lufträume einfliegen. Für diesen Fall reicht das "UL-Fach" Flugfunk. Sollen UL-Flugzeuge ohne Einschränkung betreiben werden, empfiehlt sich auch hier der Erwerb eines BZF.

Büro

Bis Ende März sind wir telefonisch Mittwoch bis Freitag von 11 bis 13 Uhr sowie 16 bis 18 Uhr zu erreichen. Montag und Dienstag ist das Telefon nicht besetzt!

 

 

Webcam Durach
Wetterprognose Durach
Bildergalerien

So finden Sie uns!

Flugschule Michael Bergmann
Deutscher Alpenflug GmbH

Weidacher Straße 17a
D-87471 Durach
Tel.: +49 831 5700414
Fax : +49 831 5700474
info(at)lu-bergmann.de

Anfahrt mit Auto
Anreise mit Flugzeug